2007 ist Nintendo!

Auf der legendären E3-Pressekonferenz 2004 begann Nintendo ein neues Videospielzeitalter. Damals wurde von Reggie Fils-Aime, heute Nintendo-Präsident in Amerika, der neue Nintendo DS vorgestellt, der das Videospielen auf eine massenkompatible Zielgruppe ausdehnen sollte. „Jeder kann mit einem Stift schreiben – nichts anderes kann der DS mit dem Stylus“, sagte man sich bei Nintendo. Doch anfangs wurde man mit dem „Masterplan“ belächelt – die einhellige Meinung in Fachzeitschriften oder im Internet war es, dass Möglichkeiten wie Stylus oder Mikrofon kaum genutzt werden würden und die PSP, Sonys neue Heimkonsole, besser auf die Trends und Techniken der Zukunft ausgerichtet war. Alle haben sie sich getäuscht: Der DS verkauft sich in exorbitanten Höhen – im Weihnachtsgeschäft wurden pro Woche mehr als 1 Mio. weltweit abgesetzt – und Spiele wie „Gehirn-Jogging“, „English Training“ oder „Nintendogs“ haben die Videospielwelt im Alleingang revolutioniert.

Aber wie verkauft sich die neue Heimkonsole Wii? Neueste Meldungen sprechen davon, dass allein in den USA 1,8 Mio. Einheiten abgesetzt wurden – weltweit dürfte sich die Wii ca. 3 Mio. mal verkauft haben. Ohne Lieferengpässe wäre diese Zahl deutlich höher ausgefallen. Spiele wie „Wii Sports“ oder „Wii Play“ sprechen nicht nur das Publikum an, das seit Jahren spielt. Nein, auch hier werden Menschen angesprochen, die vorher nie etwas mit Videospielen zu tun hatten. Und auch hier geht Nintendos Masterplan auf: In Japan sind „Wii Sports“ und „Wii Play“ die mit Abstand erfolgreichsten Spiele auf der Wii. Und in den USA und Europa lag „Wii Sports“ der Konsole ohnehin bei. Um die Hardcore-Spieler und langjährigen Fans von BigN nicht zu vergraulen, entwickelte man für die Wii eine Plattform, die klassische Spiele von legendären Konsolen wie SNES oder Sega Mega Drive zum Verkauf anbot – eine simple wie geniale Idee. Wetter- und Nachrichtenkanal richten sich wiederum an alle und jeden.

All diese Neuerungen im Videospielgeschäft hat Nintendo herbeigeführt. Und im Jahr 2007 sollen uns weitere Überraschungen erwarten, die das Spielen weiter revolutionieren sollen. Im Frühjahr will der Konzern ein erneutes „Major announcement“ – eine große Ankündigung – bezüglich der Wii-Konsole machen. Welche weiteren Konsolen erwarten uns möglicherweise noch auf der Virtual Console? Sega Saturn oder sogar Dreamcast? Weitere Software für Wii zum Download sowie neue Kanäle sind angekündigt. Und Neuentwicklungen für die Virtual Console sowie eventuelle Erweiterungen für klassische Games sind problemlos möglich. Und die Öffentlichkeit weiß nur von einer Handvoll Spiele, die 2007 von Nintendo erscheinen werden. Man kann sich also sicher sein, dass hier ebenfalls weitere Ankündigungen gemacht werden, die sicherlich auch neue Zielgruppen ansprechen werden. Nicht zu vergessen: Verkauft sich die Wii konstant gut wie der DS, werden uns Massen von Third-Party-Games überfluten, in denen sich vermutlich auch noch künftige Spieleperlen verbergen werden.

Eines ist mit diesen Aussichten jedenfalls jetzt schon klar: Auch nach dem grandiosen Wii-Launch wird das neue Nintendo-Jahr keinesfalls langweilig. Und in dem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch in 2007. Bis zur nächsten Woche.


Zuletzt gespielt: The Legend of Zelda: Twilight Princess (Wii), Phoenix Wright – Ace Attorney (DS)
Zuletzt gehört: Meat Loaf: Couldn´t have said it better
Zuletzt gesehen: Harald Schmidt 2006 DVD