Mario Strikers Charged Football (Wii) GC06 Hands-On

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Next Level Games
ab 6
Publisher: Nintendo
Spieleranzahl: 1-4
Genre: Sport

Auf der GC konnten wir die Weltpremiere Super Mario Strikers für Wii antesten. Die Demo Version enhielt vier auswählbare Teams: Mario, Peach, Bowser oder Donkey Kong und zwei Arenen, ein Stadion als einfachere Variante zum Antesten und als schwere Arena eine schwebende Plattform, bei der ab und an Wind von der Seite weht.

mariostrikers_08_03-(1).jpg
mariostrikers_08_03-(2).jpg
mariostrikers_08_03-(3).jpg

Spieletechnisch und besonders was die Grafik anbelangt, enspricht die Wii-Fassung weitesgehend der Gamecube Version.
Gesteuert wird aus einer Kombination aus Nunchuck und Remote. Mit dem Analogstick bewegt man den ausgewählten Spieler, den oberen Trigger auf dem Nunchuck benutzt man, um Items einzusetzen, den unteren für hohe Pässe. Der A-Knopf der Remote Einheit hat doppelte Bedeutung, ist der Spieler im Ballbesitz, so passt man damit an den nähesten Mitspieler - hat der Gegner den Ball, so wechselt man mit A die Spieler. Geschossen wird mit dem B-Knopf, der sich auf der Unterseite des Controllers befindet. Hält man den B-Knopf lange genug kann man mit dem Team-Leader Super-Schüsse abfeuern. Es erscheint ein Balken, bei dem man im richtigen Moment noch einmal den B-Knopf drücken, um möglichst viele Bälle ins Tor des Gegners zu befördern. Der Torwart hat nun die Möglichkeit mit der Bewegung des Remote und drücken des A-Knopfes die Bälle zu fangen.
Die Ballabnahme erfolgt entweder durch Abfangen des Balls oder durch harte Fouls, die man durch Schütteln der Remote-Einheit durchführt und dank fehlendem Schiri nicht mit Strafen geahndet werden.

An Features soll das Spiel unter anderem unhaltbare Tore, zwölf Nintendo-Charaktere als Mannschaftskapitäne und einen Mehrspieler-Modus mit bis zu vier Mitspielern aus der ganzen Welt enthalten.

Prognose: 

Die Steuerung klingt beim ersten Erklären etwas komplex, nach sehr kurzer Zeit geht sie aber in Fleisch und Blut über. Wenn Nintendo nun noch ein wenig an der Grafik werkelt, können sich alle Mario-Fans auf ein tolles Arcade-Fußballspiel freuen. Ein Erscheinungstermin wurde leider noch nicht genannt.