Mushroom Men: The Spore Wars (Wii) Hands On

Spieleinfos
 Boxart (EU) Boxart (US) Boxart (JAP)
Entwickler: Red Fly Studio
Releasedatum: 17/07/2009
ab 12
Publisher: SouthPeak Games
Spieleranzahl: 1
Genre: Action

Seit April 2005 befindet sich bei dem etwas weniger bekannten Red Fly Studio das ambitionierte Projekt Mushroom Men sowohl für DS als auch für Wii in Entwicklung. Während sich die DS-Version als 2D-Scroller präsentiert, erhaltet ihr für Wii ein 3D-Action-Plattformer. Die Wii-Version erzählt die Geschichte eines Krieges zwischen guten und bösen Pilzarten, die ein eigenes Bewusstsein entwickelt haben, nachdem ein Meteor auf die Erde gestürzt ist und nun seinen Schleim über die Fauna der Umgebung verbreitet hat.

Mushroom_Men_-_The_Spore_Wars_-Nintendo_WiiScreenshots6042MushroomMen_Cave.JPG
Mushroom_Men_-_The_Spore_Wars_-Nintendo_WiiScreenshots6043MushroomMen_Entrance.JPG
Mushroom_Men_-_The_Spore_Wars_-Nintendo_WiiScreenshots6044MushroomMen_Heal.JPG

Ihr beginnt das Abenteuer als Pax, ein Pilz der Sorte Boletus, der von seinem Volk weggeschickt wird und fortan in einer übergroßen Menschenwelt diverse Abenteuer auf sich nehmen muss, damit er wieder zu seinen Gleichgesinnten zurückkehren darf. Die Entwickler versprechen eine ungefähre Spieldauer von zehn Stunden bei geübten Spielern. So soll es neun verschiedene Levels mit jeweils eigenem Look geben, welche zusätzlich in zwei bis drei Abschnitte unterteilt sind und letztendlich durch einen Bosskampf abgerundet werden.

Damit ihr nicht einfach durch einen Abschnitt rennt und euch schnell langweilt, wurden verschiedene Aufgaben in die Levelstruktur implementiert. So behindert beispielsweise eine Katze euch das vorankommen, welche sich dummerweise neben einem höhergelegenen großen Ventilator niedergelassen hat. Hier kommenen die Superkräfte ins Spiel, die Pax durch den Meteorschleim erlangt hat. Mittels angewandter Telekinesefähigkeit in Richtung des Ventilators entledigt ihr euch der Katze auf elegante Art. Da die Zielgruppe aber hauptsächlich jüngere Spieler sein sollen, wird bei derlei Szenen die Kamera umgeblendet und man sieht beispielsweise das verzerrte Gesicht einer Pflanze, die das Spektakel mitverfolgt hat. Somit wird es kein Blut oder derartiges geben, lediglich eine Menge an schwarzem Humor.

Dieses Beispiel verdeutlicht, dass der Titel nicht auf direkte Kämpfe ausgelegt ist, sondern eher auf Rätsel sowie vereinzelte Minispiele in der Levelstruktur setzt, z.B. herabfallende Murmeln beim erklimmen eines Bücheregals ausweichen, wofür es an dessen Ende auch einen Highscore gibt. Es ist nicht vorgesehen, eine Liste mit gegebenen Zielen ins Spiel einzubauen, vielmehr besitzt jedes Level sein eigenes Gemälde, an welchem einige Teile fehlen und ihr anhand dessen Umrisses nur erahnen könnt, was zu tun ist - man will so auf die Experimentierfreudigkeit der Spieler bauen.

Das Spiel kommt komplett ohne festes HUD aus und besteht vielmehr aus dem Context-Sensitiven Remote-Zeiger, der je nach Möglichkeit der Interaktion seine Form ändert. Neben einer einfachen Schlagattacke, welche durch Schwingen der Wii-Remote ausgeführt wird, soll es zusätzlich zu den Telekinese-Fähigkeiten noch über 30 weitere Waffen geben, die sich in vier Kategorien unterteilen und jeweils Vor- sowie Nachteile besitzen. Natürlich kann sich Pax auch vor gegnerischen Angriffen schützen, indem er seine Pilzkappe als Schutzschild einsetzt. Von dieser bröckeln ebenso Stückchen ab, falls Pax einen Treffer kassiert und dient somit als Lebensanzeige - um sich zu heilen, wird Meteorschleim getrunken, der in den Levels verteilt ist.

Falls es trotzdem einmal vorkommen sollte, dass ein Gegner Pax zu Pilzsuppe verarbeitet, gibt es einen äußerst fairen Respawn-Save. Das Level lädt hierbei nicht komplett neu, sondern setzt euch ohne Ladezeiten mitsamt allen bereits erreichten Fortschritten innerhalb des Abschnittes an dessen Anfang zurück. So kommt unnötiger Frust, die gleiche Aufgabe immer wieder zu erledigen garnicht erst auf.

Mushroom_Men_-_The_Spore_Wars_-Nintendo_WiiScreenshots6045MushroomMen_Hornet.JPG
Mushroom_Men_-_The_Spore_Wars_-Nintendo_WiiScreenshots6046MushroomMen_Owl.JPG
Mushroom_Men_-_The_Spore_Wars_-Nintendo_WiiScreenshots6047MushroomMen_Rafters.JPG
Prognose: 

Bereits beim ersten Blick merkt man, mit wieviel Liebe zum Detail die Entwickler an dem Titeln arbeiten. Die Levels wissen ihr eigenes Flair zu vermitteln und der schwarze Humor passt einfach zum Setting des Titels. Auch die Respawn-Funktion weiss zu gefallen. Lediglich das ein- oder andere Rätsel wirkt teils sehr abstrakt, sodass wir beim anspielen erst durch Hilfe der Entwickler auf dessen Lösung gekommen sind. Insgesamt aber gute Vorraussetzungen, nicht nur die jüngeren Spieler zu begeistern. Wir sind gespannt auf die voll spielbare Version, die es auf der Games Convention in diesem Jahr zu sehen gibt.