Donkey Kong Country Tropical Freeze (Switch)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Retro Studios
Publisher: Nintendo
Releasedatum: 04/05/2018
ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl: 1-2
Genre: Jump'n'Run
Wenn die Nutzerbasis auf der alten Heimkonsole zu klein war, spricht offenbar nichts dagegen, diverse Topspiele auf die neue Hardware zu holen, um sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Diese Strategie von Nintendo widerfährt nun auch Donkey Kong Country: Tropical Freeze.
 
71gIZ2JQFyL._SL1500_.jpg
71QIsfr5nL._SL1500_.jpg
81cDhcQolL._SL1500_.jpg
Spielinhalt: 
Nach etwas mehr als zwei Jahren kehrt der letzte Donkey Kong Country-Titel von Wii U als verbesserte Version auf Nintendo Switch ein. Sowohl der Umfang als auch die Levels sind zwar identisch, dennoch warten hier und da ein paar Neuerungen auf Spieler, welche die Original-Version von Nintendos gescheiterter Konsole bereits kennen.

Diese stellt vor allem der Neuzugang Funky Kong dar, welcher den teilweise happigen Schwierigkeitsgrad des Originals unproblematischer werden lässt. Zu Beginn des Abenteuers wird zwischen klassischem Spielmodus und Funky Kong-Unterstütztem Modus gewählt. Leider ist diese Auswahl für den Spielstand final und kann später nicht geändert werden.

Im klassischen Modus wird durch die Levels gehüpft, Fässer in denen sich Diddy, Dixie und Cranky Kong befinden aufgespürt, und letztlich zum Ziel gerannt. Jeder Charakter besitzt dabei unterschiedliche Spezialfähigkeiten – Diddy ist mit einem Jetpack für zusätzlichen Boost im Sprung ausgestattet, Dixie schwebt mit ihrem Zopf leichter über Abgründe und Crankys Stock sorgt für höhere Sprünge.

Mit Funky Kong als Unterstützung stehen euch hingegen fünf statt nur zwei Trefferpunkte zur Verfügung, außerdem ist er resistent gegen Dornen und bietet einen Doppelsprung und Gleiten als zusätzliche Fähigkeiten. Scheitert ihr zu oft, dürft ihr sogar das Level überspringen.

Sechs abwechslungsreiche Welten mit unterschiedlicher Vegetation warten auf euch, damit ihr Donkey Kongs Bananen aus den Klauen der Wikinger-Pinguine zurückerobert. Neben alternativen Levelausgängen warten auch animalische Begleiter wie Nashorn Rambi auf die Affen-Familie.


81DtjQpDzpL._SL1500_.jpg
81EOegBeL._SL1500_.jpg
81epiVpqKTL._SL1500_.jpg
Grafik: 
Das Full HD-Update steht Donkey Kong Country: Tropical Freeze richtig gut. Die Levels sehen hübsch aus, die Gegneranimationen sind detaillierter und Donkey Kongs Fell ist eine wahre Augenweide.

Sound: 
Die Musik-Remixe der alten SNES-Trilogie verleihen dem Abenteuer einen tollen Flair und lassen ältere Semester in wohliger Erinnerung an die 16-Bit-Ära zurückdenken.

Steuerung: 
Die Handhabung der Affenbande ist im Grunde nicht sonderlich präzise. Wer von einem Super Mario-Titel die perfekte Präzision gewohnt ist, muss hier umdenken – hier steht die Trägheit der Masse im Fokus. So muss man das Tempo richtig einschätzen und viele Sprünge im Voraus planen, um sicher ans Ziel zu kommen.

81G6lILZpsL._SL1500_.jpg
81TTdtW7hpL._SL1500_.jpg
81ZEChvtkdL._SL1500_.jpg
Multiplayer: 
 
Fazit: 
Trotz neuem Funky Kong-Modus bleibt Donkey Kong Country: Tropical Freeze ein extrem forderndes Jump&Run. Die Spielbarkeit und Levels sind dabei auf hohem Niveau und die verbesserte Grafik ist ebenfalls schick anzusehen. Wer den Titel bisher noch nicht gespielt hat, dem sei empfohlen, ihn jetzt nachzuholen.

 

Pro & Contra

+ 6 Welten
+ 5 spielbare Charaktere
+ Funky Kong Modus
- Extrem schwer

Wertung

Grafik:

Sound:

Multiplayer:

Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare